Wie man Cold Brew Kaffee zubereitet

Für diejenigen, die es nicht wissen: Cold Brew besteht, wie der Name schon sagt (cold = kalt / brew = zubereiten), aus einem kalten Aufguss, bei dem der Kaffee mit kaltem Wasser oder bei Zimmertemperatur extrahiert wird.

Diese Art von Getränk ist sowohl in Cafés als auch zu Hause sehr beliebt, da es sehr einfach zuzubereiten ist und eine sehr gute Wahl für den Sommer darstellt.

Es gibt viele Meinungen über Cold Brew und verschiedene Zubereitungsarten. Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um die beste Option für Ihren Geschmack zu finden.

Wie wird der Kaffee bei Cold Brew extrahiert?

Um zu lernen, wie man Cold Brew-Kaffee zubereitet, müssen wir zunächst verstehen, was Kaffeeextraktion ist.

Die Extraktion ist die Methode, mit der wir Aromen und andere Bestandteile des gerösteten und gemahlenen Kaffees herauslösen, wobei diese Bestandteile einen direkten Einfluss auf den Geschmack und das Aroma des Kaffees haben.

Einige davon sind zum Beispiel:

  1. Koffein: Erzeugt Bitterkeit.
  2. Säuren: einige erzeugen süße, saure und saure Geschmacksrichtungen.
  3. Lipide: Sie erzeugen Viskosität.
  4. Zucker: Sie verleihen dem Produkt sowohl Süße als auch Viskosität.
  5. Kohlenhydrate: Sie erzeugen Viskosität und Bitterkeit.

Indem wir kontrollieren, wie wir diese Komponenten extrahieren, haben wir mehr Kontrolle über das endgültige Profil der Tasse. Und wie können wir diese Komponenten kontrollieren?

Einige der Faktoren, die die Bestandteile des Kaffees bestimmen, entziehen sich unserer Kontrolle, wie z. B. die genetischen Eigenschaften des Kaffees und seine Verarbeitung.

Durch die Regulierung einiger Variablen wie Größe des Mahlguts, Wassertemperatur, Extraktionsmethode und -zeit können wir das endgültige Profil optimieren (es ist zu bedenken, dass die Änderung einer Variable Auswirkungen auf die anderen hat).

Mahlen, Temperatur- und Zeiteinstellungen
Mahlen, Temperatur- und Zeiteinstellungen

Beim Cold Brew wird kaltes Wasser verwendet, und damit die Extraktion stattfinden kann, muss das Wasser viele Stunden lang ziehen gelassen werden.

In der Welt des Qualitätskaffees hat Cold Brew einen schlechten Ruf, da es ihm im Allgemeinen an zwei sehr wünschenswerten Eigenschaften mangelt: Säure und Komplexität. Diese beiden Eigenschaften können nur bei hohen Wassertemperaturen extrahiert werden.

Bei der Verwendung von kaltem Wasser ist der fertige Kaffee eher süß und rund, ohne die Merkmale des Ursprungs der Bohne zu zeigen, weswegen man einen Qualitätskaffee kauft.

Was ist das perfekte Verhältnis für Cold Brew? Mein ideales Rezept

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie ich Cold Brew in einer French Press zubereite, die die meisten Leute zu Hause haben. Wenn Sie keine French Press haben, können Sie den Tee auch in einem beliebigen Gefäß zubereiten und ihn dann mit einem Papier-, Stoff- oder Drahtfilter filtern. Erinnern Sie sich daran, wie wir früher ohne Kaffeemaschine Kaffee gekocht haben.

  • Kaffeebohnen: 50 Gramm.
  • Mahlgrad: Mittelgrob / grob (Paniermehl oder grobe Sandstruktur).
  • Gefiltertes Wasser: 500 Gramm.
  • Wassertemperatur: Umgebungstemperatur
Kaffeebohnen auf einer Waage abwiegen
Kaffeebohnen auf einer Waage abwiegen

Wie wir immer sagen, verwenden Sie eine Waage, um die Mengen von Kaffee und Wasser perfekt abzumessen, die im Verhältnis 1:10 stehen sollten. Mit anderen Worten: Für jedes Gramm Kaffee werden 10 Gramm Wasser benötigt. So erhalten wir einen Cold Brew, der sofort trinkfertig ist.


Wenn Sie etwas anderes wie Milch, Tonic, Soda oder etwas anderes hinzufügen möchten, können Sie einen konzentrierten Cold Brew mit einem Verhältnis von 1:5 zubereiten, d. h. für diesen würden wir 50 Gramm Kaffee benötigen.

Sie können 250 Gramm Wasser mit 50 Gramm Kaffee verwenden. Um ihn zu trinken, verwenden Sie einen Teil dieses Konzentrats und einen Teil Milch, Tonic oder was auch immer Sie hinzufügen möchten, daher sollten Sie idealerweise schon vor der Zubereitung wissen, wie Sie ihn trinken werden.


Verwenden Sie bei der Zubereitung von Cold Brew Kaffee den richtigen Mahlgrad

Wir verwenden den gleichen Mahlgrad wie bei der französischen Presse, einen mittelgroben bis groben Mahlgrad mit einer Textur, die an Brotkrumen oder groben Sand erinnert.

Für den Cold Brew empfehle ich einen Kaffee mit einer mittleren Röstung oder vielleicht mit einem natürlichen Verfahren, um die endgültige Süße zu betonen.

Cold Brew Kaffeezubereitung Schritt für Schritt

  • Legen Sie die 50 g frisch gemahlenen Kaffee in die Kaffeepresse auf die Waage.
  • Wenn die Waage auf Null steht, fügen wir 500 g gefiltertes Wasser mit Raumtemperatur hinzu.
  • Achten Sie darauf, dass der Kaffee beim Einfüllen des Wassers vollständig gesättigt ist.
  • Rühren Sie ein wenig und decken Sie die Presse ab, ohne den Kolben abzusenken.
  • Für 16 Stunden in den Kühlschrank stellen.
500 g Wasser bei Raumtemperatur hinzufügen
500 g Wasser bei Raumtemperatur hinzufügen

Es gibt einige Rezepte, die den Aufguss bei Zimmertemperatur empfehlen, aber wir müssen bedenken, dass die Zimmertemperatur nicht stabil ist, vor allem wenn wir ihn von einem Tag auf den anderen zubereiten.

Die Temperatur sinkt nachts merklich ab und steigt tagsüber an. Da die Temperatur des Wassers höher ist als im Kühlschrank, erfolgt die Extraktion schneller, so dass ich empfehle, es maximal 8 bis 10 Stunden stehen zu lassen.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sie im Kühlschrank aufzubewahren, würde ich das sogar noch mehr empfehlen. Mit diesem traditionellen Rezept erhalten Sie einen süßen Kaffee mit mittlerem Körper, rund und leicht zu trinken.

Verwandte Themen: