Wie man den Geschmack von altem Kaffee verbessert

Wer hat nicht schon einmal die Erfahrung gemacht, dass er mehr Kaffee gekauft hat, als er verbraucht hat, und dass dieser Kaffee alt geworden ist? Je nach Kaffeebohne, Röstung und Extraktionsverfahren liegt der optimale Zeitpunkt für den Verzehr dieses Kaffees zwischen der ersten und fünften Woche nach der Röstung.

Aber ist es möglich, einen über fünf Wochen alten Kaffee zu genießen?

Kaffee, der mehr als fünf Wochen alt ist (nach dem Rösten), hat fast sein gesamtes Aroma und seinen Geschmack verloren. Das Wichtigste ist, diese Situation zu vermeiden. Wenn Sie aber bereits einen alten Kaffee haben, können Sie einige Änderungen vornehmen, um mehr Geschmack aus diesem Kaffee herauszuholen.

Wie man verhindert, dass ein Kaffee alt wird

Auf den ersten Blick scheint es einfach zu sein, die Alterung eines Kaffees zu verhindern, bevor wir ihn konsumieren. Es gibt jedoch einige Faktoren, die nicht beachtet werden und auf die man achten sollte.

Befolgen Sie diese Tipps, bevor Sie Ihren Kaffee kaufen, und Sie vermeiden, dass Sie ihn viele Monate nach dem Röstdatum trinken müssen.

Achten Sie auf das Röstdatum und nicht auf das Verfallsdatum

Jedes Lebensmittel, das wir kaufen, hat ein Herstellungs- und ein Haltbarkeitsdatum. Aber wenn Sie darüber nachdenken, achten wir immer auf das Mindesthaltbarkeitsdatum und nicht auf das Herstellungsdatum. Bei Kaffee sollten Sie auf das Röstdatum achten.

Wenn Sie anfangen, auf das Röstdatum zu achten, werden Sie wahrscheinlich nie wieder Kaffee in Supermärkten kaufen, denn diese Kaffees können dort jahrelang gelagert werden. Denken Sie daran, dass Kaffee nur ein oder zwei Wochen nach der Röstung am besten schmeckt.

Hinweis: Bei den meisten Kaffees in Supermärkten ist das Röstdatum der Kaffeebohnen nicht angegeben.

Kaufen Sie Kaffee in kleinen Mengen oder frieren Sie ihn ein

Ich empfehle nie, Kaffee in großen Mengen zu kaufen, gerade weil wir wollen, dass er nach den ersten Tagen der Entgasung so frisch wie möglich ist.

Nehmen wir an, Sie möchten eine große Menge Kaffee kaufen, weil Sie einen Rabatt auf die Versandkosten oder ein Sonderangebot nutzen möchten. Wenn Sie sicher sind, dass Sie den Kaffee nicht verbrauchen werden, bevor er alt ist, können Sie ihn einfrieren.

Kaufen Sie Kaffeebohnen anstelle von gemahlenem Kaffee

Wenn Sie Kaffeebohnen kaufen, halten sie sich viel besser als gemahlener Kaffee. Deshalb empfehle ich nie, gemahlenen Kaffee zu kaufen, da er in kürzester Zeit seinen Geschmack und sein Aroma verliert.

Und wenn Sie diesen Blog schon einmal gelesen haben, wissen Sie, dass ich immer eine gute Kaffeemühle als erste Investition empfehle, wenn Sie in die Welt des Kaffees einsteigen wollen. Mit einer Kaffeemühle können Sie zu Hause hochwertige Kaffees zubereiten.

Kaufen Sie hell geröstete Kaffees anstelle von dunkel gerösteten Kaffees

Ein dunkel gerösteter Kaffee, der bei der Röstung sehr stark abgebaut wurde, oxidiert viel schneller als eine helle Röstung. Ein heller Röstkaffee übersteht daher die Zeit viel besser als eine dunkle Röstung und kann einen Teil des Aromas und des Geschmacks bewahren.

Andererseits kann sich ein dunkel gerösteter Kaffee nach ein paar Monaten schal anfühlen, da die flüchtigen Geschmacks- und Aromastoffe leichter verloren gehen.

Verwenden Sie hellere Kaffeeröstungen
Verwenden Sie hellere Kaffeeröstungen

Wie man einen alten Kaffee zubereitet und das Beste aus ihm herausholt

Wenn Sie mehrere Monate alten Kaffee haben, müssen Sie ihn nicht wegwerfen. Auch wenn er inzwischen zu stark oxidiert ist und sein Aroma und Geschmack nachgelassen haben, können Sie mit einigen Methoden und Anpassungen das Beste aus dieser Kaffeebohne herausholen.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, müssen Sie zunächst die Extraktionsmethode für diesen Kaffee wählen. Ich empfehle eine Eintauchmethode wie die Aeropress, die French Press oder den Siphon.

Denn wenn der Kaffee alt und oxidiert ist, bildet er bei der Extraktion mehr Kanäle, was zu einer ungleichmäßigen Extraktion führt. Deshalb würde ich keinen Tropfkaffee wie die Chemex, Perkolation oder Espresso empfehlen.

Wir können drei Variablen der Brühmethode erhöhen, um eine höhere Extraktion zu erzielen. Natürlich wird die Extraktion nicht die gleiche sein wie bei einem superfrischen Kaffee, aber wir werden ein besseres Ergebnis erzielen können:

Den Mahlgrad feiner einstellen

Wenn wir eine Kaffeemühle zu Hause haben, können wir den Mahlgrad ändern, um einen etwas feiner gemahlenen Kaffee zu erhalten. Mit einem feiner gemahlenen Kaffee können wir mehr Aromen aus dem Wasser herausholen.

mahlt den Kaffee feiner als üblich
mahlt den Kaffee feiner als üblich

Erhöhen Sie die Kaffeedosis

Wenn Sie etwas mehr Geschmack aus dem Kaffee herausholen möchten, sollten Sie die Kaffeedosis leicht um 10-15 % erhöhen. Wenn Sie zum Beispiel eine Dosis von 14 Gramm verwenden, sollten Sie es diesmal mit 16 Gramm versuchen.

Denken Sie daran, dass Sie mit diesen Einstellungen “spielen” müssen, denn wenn Sie feiner gemahlen haben und die Kaffeemenge erhöhen, erhalten Sie möglicherweise noch schlechtere Ergebnisse als vor der Anpassung erwartet.

Erhöhen Sie die Wassertemperatur

Wie bereits erwähnt, können Sie versuchen, die Wassertemperatur schrittweise zu erhöhen, um mehr Aroma aus den gealterten Bohnen zu gewinnen. Sie sollten dies schrittweise tun und vorsichtig sein, wenn Sie es mit den oben genannten Anpassungen kombinieren.

Wenn man es mit der Erhöhung der Temperatur übertreibt, könnte man das Gegenteil des Gewünschten erreichen und einen viel säurehaltigeren und ranzigeren Kaffee extrahieren.